Kulinarische Herbstzeit

Erstellt am Samstag, 08 September 2018. Veröffentlicht in Aktuell

Rehe in freier Wildbahn

Würzige Kräuter, duftende Beeren und Fleisch: Zutaten aus Bergen, Wald und Wiese sind naturbelassen und gesund. Gerade im Herbst haben Gerichte mit Wild und Co Hochsaison.

Jahrtausende lang gehörte das Aufspüren, Jagen und Erbeuten von Wild zur wichtigsten Beschäftigung der Menschen. Ausdauer, Mut und Geschick waren gefordert, denn nicht selten bedeutete Jagd auch Lebensgefahr für die Jäger. Aber der Preis für den hohen Einsatz lohnte sich: Die Beute - das Wildfleisch - stillte den Hunger und sicherte das Überleben. Darin liegen sicher die Wurzeln der hohen Wertschätzung, die dem Fleisch im Allgemeinen und dem Wildfleisch im Besonderen über die Zeit entgegengebracht wurde und heute zunehmend entgegengebracht wird. Das Thema: „Gesunde, natürliche Ernährung“ kommt heute täglich in den Medien vor und gerade in diesem Zusammenhang hat Wildfleisch als hochwertiges Naturprodukt einen sehr hohen Stellenwert. Wildtiere haben sowohl eine uneingeschränkte Möglichkeit der individuellen Nahrungsselektion, was für die Aromabildung des Fleisches maßgeblich ist, als auch eine fast uneingeschränkte Möglichkeit der Bewegungsfreiheit, weshalb ihre Muskulatur optimal ausgebildet und durchblutet ist. Die Wildtiere leben artgerecht und wachsen ohne Kraftfutter, Leistungsförderer und Antibiotika auf.

Ob Reh oder Hirsch - das aromatische dunkle Fleisch von wild lebenden Tieren gehört zu den besonderen Spezialitäten der Küche. Grundsätzlich unterscheidet man zwischen Rehwild und Rotwild. Bei Rehwild handelt es sich um Fleisch von Rehböcken oder Rehweibchen. Mit Rotwild werden männliche oder weibliche Hirsche bezeichnet. Wildbret ist reich an Mineralstoffen, Kalium, Phosphor, Zink und Eisen sowie Vitamin B 12. Es ist aufgrund seiner hohen Anteile an mehrfach ungesättigten Fettsäuren sehr schmackhaft und bekömmlich. Besonders die berühmten Omega3-Fettsäuren haben für uns Menschen ganz bestimmte, gesunde Eigenschaften.

Ab heute finden Sie auf unserer Herbstkarte bekannte, lang vergessene, aber auch neue Gerichte von Gams, Hirsch, Reh und Wildschwein, sowie Vegetaria mit Kürbis, Maroni oder Pilzen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Unsere Adresse

  • Kronengasse 1
    CH-7208 Malans

Öffnungszeiten

Do-Mo 10 - 23 Uhr
Di, Mi Ruhetage

Folgen Sie uns

Statistik

Anzahl Beitragshäufigkeit
627849